Logo
Search
Close this search box.

Hinweis: Diese Seite ist Teil meines Beitrags-Archivs.
Bitte besuchen Sie auch die internationale Seite mit über 1000 neuen Blog-Beiträgen.

Die 12 Geschworenen

Der Film „Die 12 Geschworenen“ ist spannend von der ersten bis zur letzten Sekunde. 12 Männer in einem Raum, keine Musik, keine Special-Effects. Pure Handlung. Wenn die Story stimmt, braucht man keine Effekte.

Umgekehrt gilt die Gleichung nicht. Ein aufwändig produzierter Film bleibt langweilig, wenn die Story nicht stimmt. Wenn die Effekte stimmen, darf man auf ein Staunen beim Publikum hoffen, mehr aber auch nicht.

Ihre Präsentation ist nicht so aufwändig produziert, dass Sie auf dieses Staunen hoffen können. Also sorgen Sie dafür, dass die Story stimmt. Erst recht, wenn Sie wenig Zeit haben. Dann machen Sie es lieber den 12 Geschworenen gleich, ohne Effekte. Mehr noch: Bevor Sie sich überhaupt über eine Folie Gedanken machen, investieren Sie die Zeit lieber in eine gute Story. Wir helfen gerne.

Verwandte Artikel

Ist das nicht der Hammer?
Wenn die anderen nach Hause gehen
Es wird unbequem

Coaching

Überzeugend präsentieren und Ziele erreichen!

Mehr lesen

Loslassen

Eine bekannte Übung aus dem Improvisationstheater lautet wie folgt: Zwei Personen sollen eine Geschichte erzählen. Jeder darf stets nur einen Satz sagen. Dann erzählt der

Weiterlesen »

Evolution des Redners

Zuerst geht es um’s Reden. Zu sagen, was ich weiß. So umfassend wie möglich erklären. Vollständigkeit. Kompetent wirken. Jedes Detail los werden. Doch irgendwann die

Weiterlesen »

Impulse Abonnieren

Daily insights on
The Art of Communicating

Find the right words and
make a bigger impact!!
You can opt-out any time but I think you’ll really like what you get. Please see my privacy terms.