Trockene Themen

Jura z.B. sei ja ein trockenes Thema. Was soll an Gesetzen spannend sein?

Alles. Denn Gesetze gibt es nur, weil es Konflikte zwischen Menschen mit entgegengesetzten Zielen und Motiven gibt. Das aber sind die Zutaten für eine spannende Geschichte: Konflikte zwischen Menschen (meistens) mit entgegengesetzte Zielen und Motiven.

Die Frage ist also nicht, ob Jura ein trockenes Thema ist (ist es nicht), sondern warum es so trocken erzählt wird.

Nicht das Thema ist trocken, sondern die Paragrafen. Ob ich betroffen bin und welche Konsequenzen das hätte, kann ich als juristischer Laie meist nicht auf Anhieb erkennen. Erst recht nicht, wenn ein Paragraf den nächsten jagt und eine Vorschrift die nächste. Kein Bezug, keine Spannung.

Aber sobald es konkret wird, z.B. durch einen konkreten Fall, wird es spannend. Denn plötzlich geht es um Menschen, in die ich mich hineindenken kann. Deren Situation ich mit meiner vergleichen kann. Deren Konflikt verzwickt und nicht einfach zu lösen ist. Deren Fall ich weitererzählen möchte (“Wusstest du schon, dass …”).

Kein Thema, das etwas mit Menschen zu tun hat, ist trocken. Also auch nicht Ihres.

STORYTELLING-Workshop

Storytelling ist die Kunst, Zuhörer in Ihren Bann zu ziehen. Die richtigen Storys inspirieren und bleiben in Erinnerung, sie machen Komplexes verständlich und Abstraktes greifbar.
Special

Meine besten Tipps zum Storytelling

Mehr lesen

NEWSLETTER

Crack the
Clarity Code!

Think, speak, and lead with clarity!
  • Start your day with a boost of clarity
  • New posts every weekday
  • Special offers
You can opt-out any time but I think you’ll really like what you get. Please see my privacy terms.