Wenn du das Wichtigste zuerst sagst, warum sollte jemand länger zuhören?

Wenn du das Wichtigste zuerst sagst, warum sollte jemand länger zuhören?

Weil das Wichtigste hochrelevant für deine Zuhörer ist.

Es trifft sie mitten ins Mark. Es ist genau, was sie brauchen. Es ist das, wonach sie die ganze Zeit gesucht haben, ohne dass es ihnen selbst klar war.

Und genau deswegen wollen sie wissen, wie es weitergeht. Wie funktioniert das? Was kostet es? Was müssen sie verändern? Welche Voraussetzungen gibt es? Gibt es noch mehr davon? Kann man das auch auf andere Probleme übertragen? Wann können wir starten?

Wenn dein Produkt gut ist und wenn es genau das richtige Produkt für deine Kunden ist, dann ist dein Thema auch spannend. Dann ist die Frage nicht: „Wie machst du dein Thema spannend?“, sondern: „Wo steckt die Relevanz in deinem Thema?“

Echte Spannung entsteht durch Relevanz, künstliche Spannung durch Hinauszögern.

Künstliche Spannung mündet oft in ein Gefühl der Enttäuschung, weil die versprochene Information gar nicht das hält, was die künstliche Spannung versprochen hatte. Echte Spannung mündet in ein Gefühl der Zufriedenheit. Künstliche Spannung zwingt der Erzähler auf. Sie muss mit immer neuen Finten gefüttert werden, um die Spannung aufrecht zu erhalten. Echte Spannung speist sich selbst, weil die Zuhörer immer mehr wissen wollen. Sie erzeugt ein Verlangen nach Informationen. Und das ist ein guter Grund, um mit dem Wichtigsten zu beginnen.

Warum sollte ich Ihnen zuhören wollen?

DER AHA-EFFEKT

Warum präsentieren, wenn Sie nicht etwas bewegen wollen? In diesem Buch lernen Sie, wie Sie jedes Publikum zuverlässig zum AHA-Effekt führen.
Der AHA-Effekt – Wie Sie Ihr Publikum für sich gewinnen und überzeugend präsentieren

Mehr lesen

Selfmade Videos

Ein Schweizer Regional-TV-Sender stattet seit Sommer seine Bildreporter mit iPhones statt mit „Profi-Kameras“ aus, weil sie damit schneller auf Ereignisse reagieren können und Videos noch

Weiterlesen »

Snap

Dieser Clip von Mailchimp zeigt, wie effizient eine effektive Geschichte erzählt werden kann: Stories zu erzählen hat nichts damit zu tun, den Märchenonkel zu spielen.

Weiterlesen »

Korrekte Musik

Man kann ein Musikstück vollständig und korrekt spielen und trotzdem ist es nicht gut. Jede Note und jede Pause hat exakt die korrekte Länge und

Weiterlesen »