fbpx
Logo
Search
Close this search box.

Was tun, wenn der erste Eindruck in die Hose geht?

Dann geben Sie weiter Ihr Bestes und überzeugen eben mit dem zweiten, dritten und vierten Eindruck.

Es stimmt: Sie haben keine zweite Chance für den ersten Eindruck.

Aber: Fast immer haben Sie eine Chance für den zweiten Eindruck. Nutzen Sie sie!

Was dabei nicht hilft, sind Panik, Kopf-hängen-lassen & Co. Stattdessen Ruhe bewahren, vielleicht entschuldigen oder noch mal von vorne anfangen. Oder einfach ruhig weitermachen. Wenn das, was Sie zu sagen haben, für Ihr Publikum relevant und spannend ist, dann werden Sie es trotzdem überzeugen.

Mit einem guten ersten Eindruck geht alles viel, viel leichter. Insofern lohnt es sich immer, für einen top ersten Eindruck zu sorgen. Aber der erste Eindruck ist nicht alles. Fast nie hat man nur den ersten Eindruck. Und wenn Ihr Angebot etwas taugt, ist es sowieso unwahrscheinlich, dass Sie das Vertrauen, dass Sie brauchen, alleine mit dem ersten Eindruck bekommen.

Coaching

Überzeugend präsentieren und Ziele erreichen!

Mehr lesen

Sinnvolle Details

Wenn Sie während Ihrer Produktvorstellung sagen müssen, Sie hätten Ihr Produkt in sinnvollen Details verbessert, dann haben Sie es möglicherweise gar nicht. Denn hätten Sie,

Weiterlesen »

Evolution des Redners

Zuerst geht es um’s Reden. Zu sagen, was ich weiß. So umfassend wie möglich erklären. Vollständigkeit. Kompetent wirken. Jedes Detail los werden. Doch irgendwann die

Weiterlesen »

Impulse Abonnieren

Daily insights on
The Art of Communicating

Find the right words and
make a bigger impact!!
You can opt-out any time but I think you’ll really like what you get. Please see my privacy terms.