Warum jemand in Ihrem Publikum sitzt

Ein paar Gründe, warum jemand in Ihrem Publikum sitzt:

  • möchte etwas lernen.
  • wurde vom Chef dazu verdonnert.
  • hat keine Lust, am Projekt zu arbeiten und der Vortrag ist eine gute Entschuldigung.
  • wollte schon immer mal in diese coole Location.
  • freut sich auf das Buffet.
  • steht auf Sie.
  • möchte Sie “moralisch” unterstützen.

Machen wir uns nichts vor. Nicht jeder, der in Ihrem Vortrag sitzt, interessiert sich für das, was Sie zu sagen haben. Aber er sitzt da. Das ist Ihre Chance, dass er sich nach dem Vortrag eben doch dafür interessiert.

Klar, nur weil Sie reden, tut er das nicht automatisch. Ihre Gedanken sind nicht selbstverständlich aus sich heraus interessant für andere. Aber was, wenn Sie ihn schon mit Ihren ersten drei Sätzen überraschen? Was, wenn ihr Vortrag spannend ist? Was, wenn Sie Ihr Thema so plastisch machen, dass bei ihm das Kopfkino beginnt, weil er erkennt, wie ihm Ihre Gedanken nützen?

Niemand in Ihrem Publikum wird Ihnen böse sein, wenn er eine gute Zeit während des Vortrags hatte. Also scheren Sie sich nicht darum, ob jemand bei Ihnen nur die Zeit absitzen möchte, sondern nutzen Sie die Gelegenheit, dass er es tut, und bieten Sie ihm eine gute Zeit.

Kauen Sie seit Tagen in Gedanken auf Ihren Ideen herum?

Jetzt muss endlich Klarheit her?
Wir knacken das!

Mehr lesen

So viel Mühe

Zur Eröffnung der Berlinale beklagte sich Hanns-Georg Rodek über die Respektlosigkeit gegenüber aufwändigen Filmen. Er forderte in der Welt: Auf die Berlinale zu gehen, ist

Weiterlesen »

NEWSLETTER

Crack the
Clarity Code!

Think, speak, and lead with clarity!
  • Start your day with a boost of clarity
  • New posts every weekday
  • Special offers
You can opt-out any time but I think you’ll really like what you get. Please see my privacy terms.