Verstanden werden

„And how is clarity to be achieved? Mainly by taking trouble and by writing to serve people rather than to impress them.”
— F. L. Lucas

Der Aha-Effekt ist das Ziel, nicht der Wow-Effekt. Wow-Effekte erzielt man leicht. Im Zweifel Geld auf das Problem werfen. Samsung z.B. setzt ganze Orchester auf die Bühne.

Aber der Aha-Effekt erfordert eigenen Aufwand. Ich muss das Problem selbst gedanklich durchdringen. Ich muss mich ehrlich für mein Publikum interessieren. Ich muss so klar formulieren, dass jeder im Publikum nach dem Vortrag nickt und sagt: Aha.

Der Wow-Effekt ist kurzfristig, der Aha-Effekt dagegen nachhaltig. Denn nach dem Aha können meine Zuhörer in eigenen Worten formulieren, warum und wieso. Und sie sagen: »Das ist eine super Idee.« statt »Das war eine coole Show.«

Ihr Publikum schlauer zu machen ist die beste Wahl. Ihre Vorbereitungszeit ist jedes Mal am besten investiert, wenn Sie daran arbeiten, dass Ihr Publikum Sie besser versteht. Jedes Mal.

DER AHA-EFFEKT

Warum präsentieren, wenn Sie nicht etwas bewegen wollen? In diesem Buch lernen Sie, wie Sie jedes Publikum zuverlässig zum AHA-Effekt führen.
Der AHA-Effekt – Wie Sie Ihr Publikum für sich gewinnen und überzeugend präsentieren

Mehr lesen

Snap

Dieser Clip von Mailchimp zeigt, wie effizient eine effektive Geschichte erzählt werden kann: Stories zu erzählen hat nichts damit zu tun, den Märchenonkel zu spielen.

Weiterlesen »